Lymph­drainage

Die Lymphe – Kläranlage in unserem Körper
Das Lymphsystem kämpft von Beginn unserer Geburt bis an unser Lebensende mit Abfällen. Es transportiert Nährstoffe, wehrt sich gegen Eindringlinge wie Bakterien, Viren, Pilze, Parasiten. Das Lymphsystem will uns GESUND erhalten – es ist unser Immunsystem.
Jeder Essensbissen und jedes Getränk mit seiner Flut von Nähr - und Wirkstoffen muss vom Körper verarbeitet werden. Er muss Energie spenden sowie Bausteine für körpereigene Enzyme bereitstellen.

Wir mästen uns (sprichwörtlich) selbst!
Da diese Fette und Proteine  (Eiweißmast) vom weißen Blutstrom nicht mehr gereinigt werden können, kommt es zur Eindickung der Lymphe im Zwischenzellgewebe. Außerdem führt dies langfristig zur Verstopfung der Kapillare und zu einer Übersäuerung des Körpers. Unter dem Mikroskop würde es so aussehen, als ob ein Öltanker  im klaren  blauen Meer in zwei Teile bricht und das ausgelaufene Öl das ganze Wasser samt Strand verschmutzt. Die Vögel, Fische und andere Lebewesen im Meer verkleben und ersticken. Man möge sich vorstellen, wie viele Jahre es braucht bis sich die Natur wieder regeneriert hat! Beim Menschen ist dies nicht anders.

Behandlung
Um unsere körpereigenen Säfte, die unsere Kläranlage sind, wieder in Gang zu bringen, kann man hier durch eine Lymphbehandlung die Schadstoffe abtransportieren. Da sich am Fuß der ganze Körper widerspiegelt, ist eine Lymphdrainage, die am Fuß durchgeführt wird und durch sanfte Streichungen und Öffnen der Sammelgefäße impliziert wird, durchführbar. Durch diese Behandlung werden die Lymphozyten, unsere Spezialeinheit, mobilisiert und der weiße Blutstrom im Körper beginnt zu fließen und transportiert die Schadstoffe  ab – unsere körpereigene Abwehr wird aktiviert.